Titel:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Logo:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen zu DE-4306-302 NSG - Komplex In den Drevenacker Duenen, mit Erweiterung

VP-Kennung Plan- / Projektart
Bezeichnung
Geprüfte Arten
(Auswirkungen)
Geprüfte LRT
(Auswirkungen)
Datum Ausnahme erteilt nach
VP-4306-302-04566

Plan/Projekt-ID:
VP-04566
Ver- und Entsorgungsleitungen, Strom, Telekommunikation, Richtfunktrassen, oberirdisch

380-kV-Höchstspannungsleitung Wesel (Wesel - Wittenhorst) (Doetinchem)
Neubau der 110-/380-kV- Höchstspannungsfreileitung (HÖFL) Wesel – Bundesgrenze Niederlande, Bl. 4221/4222, Abschnitt: UA Wesel– Pkt. Wittenhorst sowie Änderung der 110-/220-/380-kV HÖFL UA Pfalzdorf – UA Wesel, Abschnitt: Pkt. Wittenhorst - Pkt. Lackhausen, Bl. 2444 und Änderung der Bahnstromfernleitung zwischen Pkt. Wittenberg – Pkt. Lackhausen.
Zudem Neubau der 110-kV-Hochspannungsfreileitung (HFL) Pkt. Lackhausen - Pkt. Wittenhorst, Bl. 1318 sowie Änderung der Bahnstromfernleitung zwischen Pkt. Lackhausen – Pkt. Wittenhorst.
Hierzu werden Masten neugebaut und rückgebaut.

Wirkfaktoren: indirekter Habitatverlust (Barriere-, Scheuch- und Kulissenwirkung), sonstige Einwirkungen (Funktionsbeeinträchtigungen)

FFH-Studie: ERM GmbH
2330 (keine)
3150 (keine)
7140 (nicht erheblich)
9190 (keine)
Unterlagen vollständig:
05.05.2014

Genehmigung mit Nebenbestimmungen:
31.10.2016

Genehmigung befristet bis:

§34 Abs. 3:
Nicht erforderlich

§34 Abs. 4:
Nicht erforderlich
VP-4306-302-04549

Plan/Projekt-ID:
VP-04549
Ver- und Entsorgungsleitungen, Strom, Telekommunikation, Richtfunktrassen, oberirdisch

380-kV-Höchstspannungsleitung Wesel (Lackhausen-Bredenwinkel)
Neubau der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Wesel - Pkt. Meppen, Bl. 4201 Abschnitt Pkt. Lackhausen - Pkt. Bredenwinkel sowie
Änderung 110-/220-/380-kV-Höchstspannungsfreileitung Pfalzdorf - Wesel/Niederrhein, Bl. 2444 Abschnitt: Pkt. Lackhausen - Wesel/Niederrhein.
Im Bereich des FFH-Gebietes sollen sechs Masten rückgebaut und zwei Masten neugebaut werden. Zudem findet eine Umbeseilung der Leitung statt.

Wirkfaktoren (bau-, anlage- und betriebsbedingt): nichtstoffliche Einwirkkungen (Lärm, Licht, Erschütterungen), sonstige Einwirkungen (Funktionsbeeinträchtigungen), Kollisionsgefahr, baubedingte Flächeninanspruchnahme, Änderung des Wasserhaushalts

FFH-Studie: ERM GmbH
2310 (nicht erheblich)
2330 (nicht erheblich)
3150 (nicht erheblich)
4030 (nicht erheblich)
6510 (nicht erheblich)
7140 (keine)
7150 (keine)
9110 (nicht erheblich)
9190 (nicht erheblich)
91E0 (nicht erheblich)
Unterlagen vollständig:
30.10.2012

Genehmigung mit Nebenbestimmungen:
20.11.2014

Genehmigung befristet bis:

§34 Abs. 3:
Nicht erforderlich

§34 Abs. 4:
Nicht erforderlich

Gebietsinformationen laut Standarddatenbogen

Ausführliches Natura2000-Meldedokument des Gebietes DE-4306-302 im Fachinformationssystem "Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen".

Fläche: 304 ha
Kreis(e): Wesel
Kurzcharakterisierung: Strukturreicher nährstoffarmer Biotopkomplex mit Dünen, Sandmagerrasen, Silbergrasfluren, Wäldern, Moor- und Heideresten nördlich der Lippe oberhalb der Rheinmündung. Die Dünen sind bis zu 4m hoch. In den Dünensenken befinden sich stellenweise vermoorte Bereiche mit Übergangsmoorstadien. Großflächig sind Sandtrockenrasen ausgebildet. Daneben finden sich Besen- und Glockenheidenbestände im Gebiet. Die Wälder stocken am Nordrand der Lippe-Niederung auf Dünen und Terrassensanden. Es sind neben Kiefern- vor allem Eichenmischwälder, z.T. auch Eichen-Buchenwälder.
Lebensräume von gemeinschaftlichem Interesse nach FFH-Richtlinie:
  • Trockene europaeische Heiden (4030)
  • Uebergangs- und Schwingrasenmoore (7140)
  • Trockene Sandheiden mit Calluna und Genista [Dünen im Binnenland] (2310)
  • Duenen mit offenen Grasflaechen mit Corynephorus und Agrostis [Duenen im Binnenland] (2330)
  • Natuerliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions (3150)
  • Feuchte Heiden des nordatlantischen Raums mit Erica tetralix (4010)
  • Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe (6430)
  • Magere Flachland-Maehwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis) (6510)
  • Torfmoor-Schlenken (Rhynchosporion) (7150)
  • Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum) (9110)
  • Alte bodensaure Eichenwaelder auf Sandebenen mit Quercus robur (9190)
  • Moorwaelder (91D0)
  • Auen-Waelder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae) (91E0)
Arten von gemeinschaftlichem Interesse nach FFH- oder Vogelschutzrichtlinie:
  • Wespenbussard
  • Schwarzspecht
  • Heidelerche
Startpunkt der Summationsbetrachtung: 07.12.2004
Art
Lebensraumtyp
[+] 2310 Trockene Sandheiden mit Calluna und Genista [Dünen im Binnenland]
[+] 2330 Duenen mit offenen Grasflaechen mit Corynephorus und Agrostis [Duenen im Binnenland]
[+] 3150 Natuerliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions
[+] 4030 Trockene europaeische Heiden
[+] 6510 Magere Flachland-Maehwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
[+] 7140 Uebergangs- und Schwingrasenmoore
[+] 7150 Torfmoor-Schlenken (Rhynchosporion)
[+] 9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
[+] 9190 Alte bodensaure Eichenwaelder auf Sandebenen mit Quercus robur
[+] 91E0 Auen-Waelder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.