Titel:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Logo:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen zu DE-4612-301 Felsenmeer mit Hoehlen

VP-Kennung Plan- / Projektart
Bezeichnung
Geprüfte Arten
(Auswirkungen)
Geprüfte LRT
(Auswirkungen)
Datum Ausnahme erteilt nach
VP-4612-301-04659

Plan/Projekt-ID:
VP-04659
Freizeit- und Erholungseinrichtung, sonstige

Antrag auf Befreiung, Punktuelle Inszenierung des Felsenmeeres
In Hemer wurde 2010 die Landesgartenschau ausgetragen. Hierzu war auch die Anbindung des Naturschutz- und FFH-Gebietes Felsenmeer vorgesehen. Punktuelle Inszenierungen des Felsenmeers wurden in einem zweiten, gesonderten Wettbewerb mit Bühnenbildnern entworfen.
Es handelt sich um verschiedene Vorhaben:
- Aussichtsplattform: Am nördlichen Rand des Felsenmeeres ist die Installation einer Aussichtsplattform (Elipse mit 12,50m * 7 m Achsmaß) vor der sog. "Teufelsmauer" geplant. Dazu ist die Erstellung einer Zuwegung erforderlich (3 m breit, 40 m lang, in aufgeständerter Bauweise, daher sind 35 Bohrungen mit 15 cm Durchmesser erforderlich).
- Brücke: über die Schlucht zwischen dem bestehenden Aussichtspunkt und dem südlichen Weg, (ca. 38 m lang und 2,25 m breit, freitragend), barrierefreie Zuwegung von Norden her
- Steg: im östlichen Teil des "Kleinen Felsenmeeres", Erlebnispfad (ca. 200 m lang, 2 m breit)
--> insgesamt ca. 700 m² für Wege, Brücken und Plattformen
- Licht- und Klanginstallationen ggfs. mit Nebelmaschine: Stromleitungen in den vorhandenen Wegeflächen verlegen und Verteilerkästen errichten (nur in den Randbereichen)
- Wegeausbau: bestehende Wege sollen instandgesetzt und rollstuhlgerecht gestaltet werden (Rundweg)
Summation: In der Nähe des FFH-Gebietes (innerhalb des 300 m-Radius) werden drei B-Pläne aufgestellt bzw. geändert. Auch in Zusammenwirken mit diesen Plänen wird es zu keinen erheblichen Beeinträchtigungen im FFH-Gebiet kommen (Gutachten vorhanden)
8310 (keine)
9130 (nicht erheblich)
9180 (nicht erheblich)
Unterlagen vollständig:

Genehmigung mit Nebenbestimmungen:
14.07.2009

Genehmigung befristet bis:

§34 Abs. 3:
Nicht erforderlich

§34 Abs. 4:
Nicht erforderlich

Gebietsinformationen laut Standarddatenbogen

Ausführliches Natura2000-Meldedokument des Gebietes DE-4612-301 im Fachinformationssystem "Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen".

Fläche: 24 ha
Kreis(e): Maerkischer Kreis
Kurzcharakterisierung: Das Karstgebiet mit Felsklippen ist mit Buchenhochwald bestockt, der eine artenreiche Krautschicht besitzt. Im Bereich der beschatteten Klippen und tiefen Senken kommt die Krautschicht eines Schluchtwaldes vor. Auf der Fläche existieren eine Reihe von Höhlen, Halbhöhlen und Schächten, die mit den tieferliegenden Höhlensystemen in Kontakt stehen. Besonders erwähnenswert sind Bärenhöhle, Brillenhöhle, Eiskeller, Fußballhöhle, Grauer Ort und Holunderhöhle. Das NSG ist von zahlreichen Wegen durchzogen, z.T. wird durch Zäune eine Besucherlenkung durchgeführt, um den starken Besucherstrom zu kanalisieren und sensible Bereiche zu schonen.
Lebensräume von gemeinschaftlichem Interesse nach FFH-Richtlinie:
  • Nicht touristisch erschlossene Hoehlen (8310)
  • Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum) (9130)
  • Schlucht- und Hangmischwaelder Tilio-Acerion (9180)
Arten von gemeinschaftlichem Interesse nach FFH- oder Vogelschutzrichtlinie:
  • Grauspecht
Startpunkt der Summationsbetrachtung: 07.12.2004
Art
Lebensraumtyp
[+] 8310 Nicht touristisch erschlossene Hoehlen
[+] 9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
[+] 9180 Schlucht- und Hangmischwaelder Tilio-Acerion
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.