Titel:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Logo:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen zu DE-5003-301 Kellenberg und Rur zwischen Flossdorf und Broich

VP-Kennung Plan- / Projektart
Bezeichnung
Geprüfte Arten
(Auswirkungen)
Geprüfte LRT
(Auswirkungen)
Datum Ausnahme erteilt nach
VP-5003-301-04194

Plan/Projekt-ID:
VP-04194
Abgrabung, Lockergestein, trocken

3. Rahmenbetriebsplan - FortführungTagebau Hambach (2020-2030)
Im Geltungsbereich des 3. Rahmenbetriebsplanes für den Tagebau Hambach soll die planmäßige Fortführung bis nördlich von Buir erfolgen. Dies betrifft eine Fläche von rund 924 ha. Innerhalb der Abbaufläche geht die bergbauliche Inanspruchnahme sukzessive vonstatten, es werden durchschnittlich etwa 80 bis 100 ha pro Jahr in Anspruch genommen. Etwa im Jahr 2030, zum Endstand des 3. Rahmenbetriebsplanes, wird die äußerste südöstliche Ecke der Abbaufläche erreicht sein. Das Liegende des abzubauenden Kohleflözes befindet sich in einer Tiefe von bis zu -380m NN, was einer Abbautiefe von bis zu 460m unter Gelände entspricht. Die Entwässerungsschwerpunkte für den Tagebau schreiten im Vorlauf zur Abbaukante nach Südosten fort und führen dort zu den erforderlichen Grundwasserstandsabsenkungen. Nördlich des Tagebaus Hambach kommt es dann bereits zu ersten Grundwasserwiederanstiegen. > Wirkpfad Wasser. Eine erhebliche Beeinträchtigung des FFH-Gebietes "Kellenberg und Rur zwischen Floßdorf und Broich" durch die Sümpfung konnte nicht offensichtlich ausgeschlossen werden. Die Entfernung des FFH-Gebietes zur Abbaufläche beträgt ca. 15km. Keine Kumulationswirkung, da keine weiteren Projekte bekannt sind. (FFH-Verträglichkeitsuntersuchung vorhanden), Antragsänderung am 14.05.2013
Europaeischer Biber (keine)
Groppe (keine)
91E0 (nicht erheblich)
3150 (keine)
3260 (keine)
3270 (keine)
9160 (keine)
Unterlagen vollständig:

Genehmigung:
12.12.2014

Genehmigung befristet bis:

§34 Abs. 3:
Nicht erforderlich

§34 Abs. 4:
Nicht erforderlich

Gebietsinformationen laut Standarddatenbogen

Ausführliches Natura2000-Meldedokument des Gebietes DE-5003-301 im Fachinformationssystem "Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen".

Fläche: 213 ha
Kreis(e): Dueren
Kurzcharakterisierung: Das in der intensiv genutzten Bördelandschaft bei Jülich liegende Gebiet wird von einem überwiegend naturnah mäandrierenden Rurabschnitt mit natürlichen Strukturen wie Kiesbänken und Uferabbrüchen durchflossen. Seitenbäche verlaufen z. T. ebenfalls naturnah. In der Aue sind Altwässer und Auenwaldrestbestände sowie zahlreiche Flutrinnen erhalten geblieben. Geprägt wird die Ruraue hier durch die historische "Pappelweidenutzung" (Drieschlandschaft). Im westlich der Rur angrenzenden Kellenberger Wald dominieren großflächige Erlen-Eschen- und Eichen-Hainbuchenwälder. An der Schlossanlage Kellenberg finden sich ebenfalls Restbestände der ehemals die Rur begleitenden Hartholz-Auenwälder.
Lebensräume von gemeinschaftlichem Interesse nach FFH-Richtlinie:
  • Natuerliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions (3150)
  • Fliessgewaesser der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-Batrachion (3260)
  • Fluesse mit Schlammbaenken mit Vegetation des Chenopodion rubri p.p. und des Bidention p.p. (3270)
  • Subatlantischer oder mitteleuropaeischer Stieleichenwald oder Hainbuchenwald (Carpinion betuli) [Stellario-Carpinetum] (9160)
  • Auen-Waelder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae) (91E0)
Arten von gemeinschaftlichem Interesse nach FFH- oder Vogelschutzrichtlinie:
  • Eisvogel
  • Europäischer Biber
Startpunkt der Summationsbetrachtung: 07.12.2004
Art
[+] Europaeischer Biber (Castor fiber)
[+] Groppe (Cottus gobio)
Lebensraumtyp
[+] 3150 Natuerliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions
[+] 3260 Fliessgewaesser der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-Batrachion
[+] 3270 Fluesse mit Schlammbaenken mit Vegetation des Chenopodion rubri p.p. und des Bidention p.p.
[+] 9160 Subatlantischer oder mitteleuropaeischer Stieleichenwald oder Hainbuchenwald (Carpinion betuli) [Stellario-Carpinetum]
[+] 91E0 Auen-Waelder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.