Titel:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Logo:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Schritt 2 - Vorhabensfläche digitalisieren

Die graphische Abgrenzung der Vorhabensfläche erfolgt online in einer dynamische Karte im FIS. Beim Download wird hierzu eine html-Datei mitgegeben, welche automatisch die Karte in einem Web-Browser öffnet. Mit Hilfe der Navigations-Werkzeuge oder über die Adresssuche kann nun der gewünschte Kartenausschnitt gewählt werden. In der Karte stehen verschiedene Geobasisdaten, Luftbilder und Fachlayer zur Auswahl und können hinzugeladen werden. Zudem können auch die Abgrenzungen von bereits im FIS erfasster Vorhaben eines Natura2000-Gebietes in der Karte angezeigt werden ("Mehr..." -Button). Hierzu müssen Sie allerdings als Nutzer im FIS registriert sein.

Wenn bereits die Flächenabgrenzung mit Hilfe eines GIS-Programms erfolgt ist, kann diese auch als SHAPE-Datei in die dynamische Karte importiert werden. Umgekehrt kann die Fläche nach erfolgter Digitalisierung auch zur weiteren Verwendung als GML-Datei exportiert werden.

Nach abschließender Digitalisierung kann das Browserfenster einfach geschlossen werden. Die Bearbeitung wird automatisch im FIS gespeichert. Die Abgrenzung erscheint aber nicht im öffentlichen oder internen Bereich des FIS, sondern kann ausschließlich über den verschlüsselten Link aufgerufen werden. Der Link (oder die html-Seite) wird daher zusammen mit dem PDF-Formular per Email weitergeleitet.

Alternativ kann die Abgrenzung auch ausschließlich in einem GIS als SHAPE-Datei erfolgen und dann per Email zusammen mit dem PDF-Formular verschickt werden.