Titel:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Logo:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen in NRW


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

FFH-Verträglichkeitsprüfungen zu DE-4322-303 Hannoversche Klippen

VP-Kennung Plan- / Projektart
Bezeichnung
Geprüfte Arten
(Auswirkungen)
Geprüfte LRT
(Auswirkungen)
Datum Ausnahme erteilt nach
VP-4322-303-04389

Plan/Projekt-ID:
VP-04389
Freizeit- und Erholungseinrichtung, sonstige

Errichtung einer Aussichstplattform mit Wegeführung
Geplant ist der Bau einer Aussichtsplattform (Skywalk) mit einer entsprechenden Wegeführung. Es handelt sich dabei um ein über den Fels hinausragendes Bauwerk auf einer schon jetzt als Aussichtsplattform genutzten Klippe.

Wirkfaktoren:

Anlagebedingt: Flächenverlust, Baumentnahme

Betriebsbedingt: Trittschäden
Hirschkaefer (nicht erheblich)
9130 (nicht erheblich)
8230 (nicht erheblich)
Unterlagen vollständig:

Genehmigung mit Nebenbestimmungen:
24.08.2010

Genehmigung befristet bis:

§34 Abs. 3:
Nicht erforderlich

§34 Abs. 4:
Nicht erforderlich

Gebietsinformationen laut Standarddatenbogen

Ausführliches Natura2000-Meldedokument des Gebietes DE-4322-303 im Fachinformationssystem "Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen".

Fläche: 23 ha
Kreis(e): Hoexter
Kurzcharakterisierung: Die Hannoverschen Klippen bestehen aus mehreren südexponierten Buntsandsteinköpfen, welche die Buchenwälder des Weserhanges westlich von Bad Karlshafen überragen. Bei den Buchen-Eichen-Wäldern handelt es sich um ausgesprochen tot- und altholzreiche Bestände. Am Hangfuß sowie in Rinnenlage sind sie dem Galio odorati-Fagetum zuzuordnen. In enger Verzahnung damit finden sich bodensaure Buchen-Eichenwaldbereiche auf Buntsandsteinhangschutt. Obgleich die Vegetation der Felsköpfe arealbedingt nicht sehr artenreich ist, handelt es sich um einen für den Naturraum sehr bedeutsamen Lebensraum.
Lebensräume von gemeinschaftlichem Interesse nach FFH-Richtlinie:
  • Silikatfelsen mit Pioniervegetation des Sedo-Scleranthion oder des Sedo albi-Veronicion dillenii (8230)
  • Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum) (9130)
Arten von gemeinschaftlichem Interesse nach FFH- oder Vogelschutzrichtlinie:
  • Hirschkäfer
Startpunkt der Summationsbetrachtung: 07.12.2004
Art
[+] Hirschkaefer (Lucanus cervus)
Lebensraumtyp
[+] 8230 Silikatfelsen mit Pioniervegetation des Sedo-Scleranthion oder des Sedo albi-Veronicion dillenii
[+] 9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
Die Kartenanwendung benötigt Javascript. Falls Sie diese Karte aufrufen möchten, schalten Sie in Ihrem Browser Javascript ein.